Architekturfotos – urbane Räume – da, wo wir leben

Unsere menschliche Kreativität und Lebendigkeit zeigt sich in der Schaffung neuer urbaner Räume. Gerade in der Jetztzeit spürt man eine große Dynamik. Architekten und Städteplaner probieren wieder neue architektonische Konzepte aus. Die neue Architektur fordert uns heraus, über das aktuelle und zukünftige Wohnen und Arbeiten von Menschen nachzudenken. Architekturfotografie hilft bei der Betrachtung dieser Themen, lässt aber auch moderne Fotokunst entstehen.

Mich interessieren hier vor allen Dingen moderne Architekturformen und -strukturen. Manchmal erweckt ein Detail mein Interesse. Dann wieder reizt das Miteinander der unterschiedlichen Baustile in ihrem Umfeld. Beide Sichtweisen werfen spannende Fragen auf.

Auf den ersten Blick scheinen viele moderne Bauformen nicht der menschlichen Persönlichkeit zu entsprechen, sondern eher konforme und kostengünstig zu bauende Oberflächen zu bieten. Als würde aktuelle Architektur eigentlich einen ganz anderen Zweck verfolgen, als uns Menschen Schutz und Heimat zu bieten.

In Detailfotos tauchen allerdings häufig vom Menschen genutzte Gegenstände auf. Stühle oder Blumentöpfe wirken wie ein „individueller“ Bruch in der anonymen Baustruktur. So verleiht der „Bewohner“ seiner Behausung etwas Menschlichkeit.

Moderne Architektur bietet dem Architekturfotografen in jedem Fall ein spannendes Feld, um mit Perspektiven und Ausschnitten sowie Farben und Strukturen zu spielen und dadurch die Wirklichkeit zu verdichten.

Architekturfotografie lässt moderne Fotokunst entstehen

 

Scroll Up
Call Now